Mitsubishi kündigt an, eine neue Serie von Servosystemen auf den Markt zu bringen

Mitsubishi Electric Corporation: gab heute bekannt, dass es ab dem 7. Mai eine neue Serie von Servosystemen auf den Markt bringen wird, die Universal AC Servo MELSERVO J5 Serie (65 Modelle) und die iQ-R Serie Motion Control Unit (7 Modelle). die weltweit ersten1 Servosystemprodukte auf dem Markt sein, die das offene industrielle Netzwerk CC-Link IE TSN2 der nächsten Generation unterstützen. Mit branchenführender Leistung (Servoverstärker-Frequenzgang3 usw.) und Kompatibilität mit CC-Link IE TSN werden diese neuen Produkte zu einer verbesserten Maschinenleistung beitragen und die Weiterentwicklung von Smart Factory-Lösungen beschleunigen.

1,Laut Forschung von Mitsubishi Electric vom 7. März 2019.
2,Ethernet-basiertes industrielles Netzwerk, basierend auf den von der CC-Link Partner Association am 21. November 2018 veröffentlichten Spezifikationen, das die TSN-Technologie anwendet, um die Existenz mehrerer Protokolle in einem einzigen Netzwerk durch Zeitsynchronisierung zu ermöglichen.
3,Maximale Frequenz, bei der ein Motor einem Sinuswellenbefehl folgen kann.

Hauptmerkmale:
1) Branchenführende Leistung für höhere Maschinengeschwindigkeiten und höhere Genauigkeit
Servoverstärker mit 3,5 kHz Frequenzgang helfen, die Zykluszeit von Produktionsanlagen zu verkürzen.
Servomotoren, die mit branchenführenden1 hochauflösenden Encodern (67.108.864 Impulse/U) ausgestattet sind, verringern die Drehmomentschwankungen für eine genaue und stabile Positionierung.
2)Hochgeschwindigkeitskommunikation mit CC-Link-IE TSN für eine verbesserte Produktivität
Die weltweit erste1 Bewegungssteuerungseinheit, die CC-Link-IE TSN unterstützt, erreicht eine Betriebszykluszeit von 31,25 μs.
Die synchrone Hochgeschwindigkeitskommunikation mit CC-Link-IE TSN zwischen Vision-Sensoren und anderen angeschlossenen Geräten erhöht die Gesamtmaschinenleistung.
3) Neue Servomotoren der HK-Serie tragen zum Maschinenwert bei
HK-Rotationsservomotoren werden sowohl an 200-V- als auch an 400-V-Servoverstärker angeschlossen. Darüber hinaus erreichen Kombinationen wie die Verbindung eines Servomotors mit geringerer Leistung mit einem Servoverstärker höherer Leistung eine höhere Drehzahl und ein höheres Drehmoment. Flexibler Systemaufbau bietet Maschinenbauern mehr Gestaltungsfreiheit.
Um Wartungsarbeiten zu reduzieren, sind Rotationsservomotoren mit dem branchenweit kleinsten1 batterielosen Absolut-Encoder ausgestattet, der von Mitsubishi Electric entwickelt und von einer einzigartigen selbststromerzeugenden Struktur angetrieben wird.
Um Zeit und Platz bei der Installation zu sparen, werden Strom- und Encoderanschlüsse für Servomotoren in einem einzigen Kabel und Stecker vereinfacht.
4) Konnektivität mit mehreren offenen industriellen Netzwerken für eine flexible Systemkonfiguration
Ausgewählte Servoverstärker, die an mehrere offene industrielle Netzwerke anschließbar sind, ermöglichen es Benutzern, ihr bevorzugtes Netzwerk auszuwählen oder an ihre bestehenden Systeme anzuschließen, was eine flexible und optimale Systemkonfiguration ermöglicht.

 

 

————-Nachstehender Informationstransfer von der offiziellen Mitsubishi-Website.


Postzeit: 04.08.2021